12/28/2015

Montagsfrage: Was sind 2015 deine Jahreshighlights?


Hallo meine Lieben,

ich bin eher zufällig als alles andere noch online, weil ich gerade mit einer Schulfreundin ein öffentliches Twitter-Gespräch führte, das momentan darauf hinausläuft, dass ich sie versuche zu überreden, als mein Wing-Man in einem Schutzgeld-Ring ins Gefängnis zu gehen. (Und zu Beginn ging es eigentlich um gruslige Buchtitel. Ich habe keine Ahnung, wie wir dort hingekommen sind.) (Fragt nicht.)

Bevor ich euch weitere kriminellen Twitter-Ergüsse (ihr solltet meinen Account dort wirklich mal besuchen. Es ist sehr lustig. Letztens habe ich mir in den Finger geschnitten.) (Okay, das ist jetzt das wahrscheinlich unlustigste, was man auf diesem ganzen Account findet. Aber das war so ein herrliches "Twitter ist nur stupider Nonsens"-Klischee und ich konnte es mir nicht verkneifen.), möchte ich eigentlich gleich mit der Montagsfrage weitermachen, so als netten Montagsfrage-Jahresabschluss. Wie schnell doch die Zeit vergeht.


Was sind 2015 deine Jahreshighlights?


2015 war ein Jahr, das einige sehr gute Momente und einige sehr nicht so gute Momente hatte (Das ist wahrscheinlich die netteste Bezeichnung, die ihr jemals für dieses Jahr von mir hören werdet. Für mich war es nämlich privat durchweg bescheiden.) und vielleicht hilft es mir ja, mit den letzten zwölf Monaten meinen Frieden zu schließen, wenn ich mich auf die positiven Erlebnisse zurückbesinne. 

Also... Privat war ja irgendwo auch nicht alles schlecht. Ich habe bei einem Literaturwettbewerb gewonnen, ein paar gute Artikel und Kapitel geschrieben, Michael Buchinger bei YouTube entdeckt,  eine tolle letzte Skiwoche mit meiner Skigruppe im Januar gehabt, der Blog ist ab Ende Oktober auch aufwärts gegangen, ich habe Twitter für mich entdeckt, eine sehr liebe Person wieder getroffen, war auf einem tollen Weihnachtskonzert, habe die komplette Serie "House" durchgeguckt, ein paar gute Freunde besucht und war eine halbe Woche mit meinem Bruder in Rostock und als Florence + The Machine auf einer Halloween-Party - was natürlich alles sehr positiv ist.

Und ich hatte natürlich auch einige Buchhighlights. Und davon gar nicht mal so wenige...









Davon habe ich (bis auf "Zwei Herren am Strand") auch alle rezensiert. Die Bücher kamen alle auf ihre Weise im richtigen Moment mit der richtigen Botschaft. Ich habe dieses Jahr nicht viel zum eigenen Vergnügen gelesen (dafür umso mehr für die Schule), aber eigentlich bei allen Büchern einen totalen Glücksgriff gelandet. Lesetechnisch war das Jahr also mehr als erfolgreich. (Zumindest in Qualität - bei der Quantität hapert's dann wahrscheinlich ein bisschen ;D)

Hier geht's noch mal zu den einzelnen Rezensionen, bevor ich es vergesse:


Ich wünsche euch noch einen guten Start in den Montag. Ich muss erst mal schauen, womit ich mir noch die Zeit vertreibe, bis ich müde genug zum Schlafen bin.

Alles Liebe,
Antonia

Kommentare:

  1. Hey :)

    Helden des Olymp habe ich auch gelesen ^^ Sehr tolles Buch.

    Meine Highlights

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      bisher das - meiner Meinung nach - beste Buch der Reihe. Aber alle Teile hatten irgendwie so ihren Charme. Momentan bin ich noch am Kämpfen, weil ich auf der einen Seite den letzten Teil lesen will und unbedingt wissen muss, wie es ausgeht, und anderseits nicht will, dass es vorbei ist. Schwierig, schwierig...

      Von deinen Jahreshighlights habe ich nur "Silber" von Kerstin Gier gelesen - das war vor einem Jahr aber bei mir auch ein echtes Highlight ^^

      Alles Liebe,
      Antonia

      Löschen
  2. Liebe Antonia,

    ich kann dir nur zustimmen, Malala war großartig. Man taucht in eine so fremde Welt, versteht etwas besser und bewundert so unglaublich emotional.

    Ich bleibe gern als Leserin hier und freue mich sehr über einen Gegenbesuch.

    Liebe Grüße#

    Nisnis

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...