7/13/2016

[Classic Confessions - No. 7] Wie steht ihr zu Klassiker-Verfilmungen?



Die Classic Confessions stehen mal wieder vor der Tür und bilden (gemeinsam mit dem Erschrecken vor einer Putzfrau - später dazu noch mehr) den absoluten Höhepunkt an Spannung des ganzen Tages. Ich war nämlich heute krank Zuhause, weil mein Körper heute morgen einfach nicht so wollte wie ich. Kennt ihr das, wenn sich die Kombination aus Rücken- und Bauchschmerzen so anfühlt wie in der Mitte durchzubrechen? Ja. Ja, genau so bin ich heute aufgewacht, habe den Laptop genommen und meiner Sprachkurslehrerin eine E-Mail geschrieben, dass ich heute nicht komme. Frühstück, dachte ich mir also, vielleicht hilft ja Frühstück und habe dann den Schock meines Lebens erlebt, als da plötzlich eine Putzfrau in der Küche stand und sauber gemacht hat. Tja, wenn man nicht aufpasst, bei der Rumführrunde der Mitbewohner und dann im Coldplay-T-Shirt, Schlafanzughose und Bettfrisur schnell wieder ins Zimmer zurückhechtet, bevor sie mich im Krankheits-Gammellook sieht. Der Schock musste jedenfalls erst mal verdaut werden, weshalb ich ein paar Restkekse, die bei mir noch rumlagen gegessen und das Lucifer-Staffelfinale geschaut habe (Habe ich schon erwähnt, wie empfehlenswert diese Serie ist? Ja? Egal. Schaut sie euch an.) - Rückenschmerzen/Bauchschmerzen/Was-Weiß-Ich-Was-Mit-Diesem-Körper-Nicht-Stimmt-Schmerzen sind übrigens nicht besser geworden, also habe ich einfach aus Prinzip ein sechsstündiges Nickerchen gemacht (hier weiß jemand, wie man feiert) und bin zur besseren Hälfte des Tages aufgewacht. Die Schmerzen gehen wieder, ich habe eine E-Mail mit meinen Zwischenexamensergebnissen bekommen und war selbst überrascht, wie herrlich oberer Durchschnitt ich doch war und bin mit frischem Elan Einkaufen gefahren und habe anschließend angefangen, den Kühlschrank zu sortieren und den Abwasch gemacht. Und in Anbetracht der Tatsache, dass momentan ein Wäscheständer mit aufgehängten Handtüchern in meinem Zimmer steht und ich mindestens ein Mal am Tag alles aufräume und letztens erst meinen ersten Mietvertrag unterschrieben habe, ist es jetzt offiziell: Ich mache immer größere Schritte auf dem Weg zur häuslichen Katzendame, die am Fenster sitzt und Kindern anbrüllt, sie sollen von ihrem Rasen gehen. Leute. Mein Leben läuft in die richtige Richtung. Ich könnte glatt ein Deckchen häkeln vor lauter Freude. Also. Wenn ich häkeln könnte. Und Deckchen brauchen würde.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, wenn ich anfange, meiner Katze hausgemachte Gerichte zu kochen und vom Fenster aus Leute anzubrüllen. Da kommen wir noch hin, ich sag's euch. Aber bis dahin vertreibe ich mir meine Zeit lieber noch mit den Classic Confessions, an denen ihr natürlich auch diese Woche gern wieder zur Teilnahme eingeladen seid. Also. Auf geht's mit der aktuellen Frage:


Wie steht ihr zu Klassiker-Verfilmungen?


Ich persönlich bin ja ein riesiger Fan der neuen Jane-Austen-Verfilmungen. Wären diese Filme eine Art Lebensmittel könnte ich mich sozusagen glatt hineinlegen. Diese Leidenschaft teile ich übrigens mit einer sehr guten Freundin von mir, mit der ich regelmäßig Jane-Austen-Filmabende mache und die mich jedes Mal wieder runterbringen muss, wenn ich über die letzten fünf Minuten von Geliebte Jane fast einen Herzinfarkt kriege und "DER FILM IST HIER BEENDET!" schreie, wenn sie mit James McAvoy in die Kutsche steigt UND SIE EINFACH GLÜCKLICH SEIN KÖNNTEN ABER NEEEEEIN. Also. Das ist natürlich eher die Verfilmung des Lebens von Jane Austen und nicht von ihren Büchern, aber ich fand das erwähnenswert und irgendwie geht das ja noch als Klassikerverfilmung mit durch.

Ansonsten will ich seit Monaten schon die Verfilmung von Macbeth mit Michael Fassbender schauen, habe aber damals niemanden gefunden, der mit mir ins Kino wollte und warte deshalb auf eine DVD/Blue Ray-Möglichkeit, die sich hoffentlich bald ergibt. 

Mir ist natürlich auch schon zu Ohren gekommen, dass die ein oder andere Klassiker-Verfilmung nicht so das Gelbe vom Ei war, aber selbst bisher noch keine begegnet, bei der ich gesagt hätte, dass sie die pure Hölle ist. Bis auf. Oh ja, jetzt kommen die Geschichten aus dem Latein-Unterricht, Jason und der Kampf um das goldenen Vlies von 2000.

Mir ist dieser Film eben erst wieder eingefallen, das heißt, ich hatte ihn bis eben verdrängt, und nun kriecht er sich wieder aus dem Langzeitgedächtnis ins Bewusstsein. Oh, dieser Film. Ich habe - wegen dem Erscheinungsjahr - nach dem Film gegoogelt und tatsächlich nur eine einzige positive Kritik (bzw. ein Zitat mit einer positiven Kritik) gefunden und erfahren, dass der Film tatsächlich zwei Emmy-Nominierungen hatte. Was. Zur. Hölle. Einfach. Wie hat der eine Nominierung für... Ich meine... Für die Spezialeffekte. Okay, die waren 2000 noch nicht so bombe, aber... Wie... Einfach... Dieser Film. Ich fand den schrecklich - und war damals in meinem Lateinkurs definitiv nicht allein. Vielleicht stehe ich da mit einer vollkommen falschen Meinung jetzt auch ganz allein da, aber als ein Fan von griechischer Mythologie. Einfach nein. Die Animationen waren wirklich grausam und der hatte wirklich gar nichts.

Wie seht ihr das? Traumata aus dem Schulunterricht? Enttäuschte Fernsehabende oder doch der pure Genuss? Bevor der Abschlussabsatz noch mehr klingt wie eine sehr komische Werbung für Speiseeis, verabschiede ich mich und lasse euch mit der heutigen Classic Confessions-Frage zurück. Viel Spaß beim Beantworten, ich freue mich über jeden Kommentar!

Liebe Grüße,
Antonia


Über die Aktion


Die Aktion geht ein Jahr lang (bzw. 53 Wochen) und für jede Frage, die ihr mit einem eigen Post beantwortet und unter dem Ursprungspost auf meinem Blog verlinkt, wandert euer Name ein Mal in den Lostopf. Am Ende der 53 Wochen könnt ihr also 53 Mal in meinem Lostopf sein (oder 12 Mal, wenn ihr nur 12 Fragen beantwortet habt etc. pp.) und habt eine Chance darauf, im Juni 2017 ein fettes Bücherpaket zu gewinnen. Und mit fett meine ich fett. Lasst euch überraschen - aber seid sicher, dass für jeden etwas dabei ist.

- jeden Mittwoch poste ich eine Classic-Confessions-Frage
- diese müsst ihr in einem eigenen Post beantworten und meinen Blog darin verlinken
- dann müsst ihr die URL als Link unter meinem Post teilen
- fertig, euer Name ist in den Lostopf gewandert!

Ihr habt bis zum folgenden Dienstag 23:59 Uhr Zeit, die wöchentliche Frage zu beantworten. Danach seid ihr natürlich immer noch gern dazu eingeladen, könnt aber nicht mehr verlinken und werdet nicht mehr gezählt.

Solltet ihr mal eine Woche ausgesetzt haben, ist das nicht schlimm. Ihr wandert so oft in den Lostopf, wie ihr teilgenommen habt - durch regelmäßiges Teilnehmen erhöht sich lediglich eure Chance auf den Gewinn.

Das Banner darf natürlich gern kopiert werden :)


Die komplette Vorstellung findet ihr hier und weitere Fragen beantworte ich natürlich gern in den Kommentaren.


Die Teilnehmer


Link da lassen und in den Lostopf wandern. So einfach kann das Leben sein. Viel Spaß mit den Fragen und beim Erkunden der Antworten von anderen Teilnehmern!

1. Ingrid
2. Alina Skala
3. Skylife
4. Eva Maria
5. Let 'em eat books
6. poesielos
7. Neyasha
8. Claudia Stadler
9. Svenja

Nach Ablauf der Teilnahme am Gewinnspiel veröffentlichte Posts:

10. Moony

Kommentare:

  1. Ich bin dabei und habe die versäumte Frage von vergangener Woche auch noch beantwortet - just for fun. Gute Besserung!
    https://kunterbunt11.wordpress.com/2016/07/14/buecher-allerlei-01/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super und vielen Dank! Auch wenn meine Rückantwort ein bisschen spät kommt (aber das ist ja sozusagen schon so common, dass es Stil ist), ich freu mich sehr. Vor allem, da du dir auch noch ein bisschen Zeit für die älteren Fragen-Damen genommen hast :)

      Löschen
  2. Uuuund ich bin mal wieder nicht dabei, weil ich keine Antwort habe, die einen Post wert wär. Ist wohl eine längere Pause geworden, aber irgendwann kann ich bestimmt wieder einsteigen. :D
    Ich glaube nicht, dass ich je eine Klassikerverfilmung gesehen habe. Obwohl... Alice im Wunderland? Peter Pan? Aber nur die Disney Verfilmungen und die sind ja nicht ganz so akkurat, wie ich bei Peter Pan schon feststellen musste. Die sind natürlich super. Aber wirklich "authentische" Verfilmungen habe ich noch keine gesehen, soweit ich mich erinnere. Über die von Jane Austen höre ich aber immer wieder gutes, deshalb sind die fest geplant. Ich gehöre wohl zu den Leuten, die zuerst lieber das Buch lesen wollen, weil ich sonst dazu keinen Ansporn mehr habe, deshalb müssen die Filme noch eine Weile warten.

    Ich finde übrigens deine Art zu Schreiben super, ich musste beim Lesen dieses Posts mehrmals etwas lachen :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher, sicher. Mach dir keinen Stress. Längere Pausen sind genehmigt, ich bin sicher, du findest demnächst wieder mal Gelegenheit und genug Antwort-Potenzial für einen kleinen Beitrag ^^

      Stimmt, Alice im Wunderland und Peter Pan - und sowieso diverse Disney-Filme und Nicht-Disney-Filme, die so bekannte Geschichten behandeln, dass sie einem gar nicht mehr als "Die Klassiker" vor Augen sind - die vergesse ich auch immer ein bisschen.

      Jane Austen-Verfilmungen sind einfach das Beste. Obwohl ich auch in Stimmung für solche Schnulzen sein muss. Aber wenn ich es bin, könnte ich ganze Wochenenden eingerollt in meiner Decke verbringen und wie ein blonder Burrito eine Verfilmung nach der anderen gucken. Und es macht immer wieder auf's Neue Spaß ;)

      Und deine Art, mir das auch in einem Kommentar zu sagen finde ich super. Ich kann nicht oft genug erwähnen, wie sehr mir das zu lesen den Tag rettet, eben weil ich es genau dafür mache. Vielen Dank, ich hoffe, du musst noch öfter lachen! :)

      Löschen
  3. Hallo Antonia,

    Gerne bin ich auch diese Woche wieder dabei! Jane-Austen-Verfilmungen liebe ich auch über alles (das sind so Mädchen-Träume-Live-Momente). "Jason und der Kampf um das goldene Vlies" sagt mir leider nichts, aber schon der Titel ist episch... schlecht. :D

    Hier geht es zu meinem Beitrag: http://alinaschreibt.blogspot.de/2016/07/classic-confessions-klassiker.html
    (Dieses Mal der richtige Link! :-))

    Liebe Grüße,
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "episch... schlecht" genau in dieser Kombination aus Wörtern und Satzzeichen fasst den ganzen Film echt zusammen. (Obwohl - er hat wirklich gute Kritiken bekommen und das herauszufinden, hat meinen ganzen Glauben an die Filmkritikindustrie so ein bisschen erschüttert.)

      Jane Austen ist sooooo schön. Ich liebe diese Filme. Kann es gar nicht oft genug loswerden. Und am allerschönsten ist immer noch, wenn man Freunde hat, die auf genau die selben Schnulzen-Jane-Austen-Filme stehen und sie mit dir zusammen ansehen und anschließend diskutieren. Herrlich. Herrlich. Einfach herrlich.

      Löschen
  4. Ich bin meistens bei Buchverfilmungen enttäuscht. Nur Prousts „Eine Liebe von Swann“ und „Die wiedergefundene Zeit“ fand ich toll, denn so hatte ich einen Schimmer von einer Ahnung von dem Werk, mit dem sich mein Lebensmensch seit 40 Jahren beschäftigt. :-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu meiner persönlichen Schande muss ich gestehen, dass ich von Proust weder eine Buchverfilmung gesehen habe, noch ein Buch in der Hand hatte. Das ist wirklich schlimm, wenn nicht sogar tragisch, da mir sein Name in letzter Zeit schon so häufig im Positiven begegnet ist und ich gern selbst eine Meinung zu seiner Literatur hätte. Dein Kommentar erinnert mich wieder daran, dass ich definitiv seinen Namen höher auf der Leseliste rücken lassen sollte. Hast du eine Empfehlung, mit was man als Proust-Neueinsteiger so am Besten anfangen kann?

      Löschen
  5. Hier kommt auch diese Woche wieder mein Post. Übrigens wieder eine sehr knifflige Frage gewesen. Mach ruhig weiter so!
    http://skylifeswelten.blogspot.pt/2016/07/classic-confessions-no-7-wie-steht-ihr.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer doch, meine Beste, immer doch. Ich lebe für knifflige Fragen, mit denen ich die Gehirnwindungen meiner Leser antreiben kann wie Schlittenhundfahrer die Schlittenhunde. Und wieder einmal wird mir nach diesem leicht verstörenden (?) Wortbild deutlich, dass ich nach 20:00 Uhr keinen Zugriff mehr auf den Blog haben sollte. Wie dem auch sei. Fühl dich umarmt und geherzt für deinen lieben Beitrag :)

      Löschen
  6. Guten Morgen Antonia,

    Danke für die tolle Frage! Sehr interessantes Thema.
    Hier mein Beitrag:
    https://buecherfansite.wordpress.com/2016/07/15/classic-confessions/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass dir die Frage gut gefallen hat und das du auch gleich einen Beitrag dazu dagelassen hast :) (Das hört sich immer an wie die abgedroschenste, eingeübteste Phrase, die mir so über die Lippen/Tastatur kommt, dabei ist es wirklich schön. Also wirklich. Einfach wirklich. Weil einfach einfach einfach ist. Es eskaliert schon wieder, ich höre jetzt besser mit der Klammer auf.)

      Löschen
  7. Huhu,

    ich bin auch wieder dabei. Und wieder einmal ohne richtig feste Meinung. (Ich wurde von einem Prof sozialisiert, dessen Lieblingsspruch 'Das kommt darauf an.' ist.. )

    http://letemeatbooks.zwiebelbaguette.de/2016/07/19/classic-confessions-7/

    LG
    Taaya von Let 'em eat books

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, das mit dem "durch Lehrersprüche sozialisiert werden" kann ich durchaus nachvollziehen. Aber das schöne an Meinungen ist ja gerade, dass sie nicht fest sein müssen. Und eigentlich in ihrer Gesamtheit selten wirklich fest sind. Sowohl pro und contra und Seite A und Seite B und Seite Y zu betrachten und gleichermaßen Bedeutung zuzumessen, macht ja die eigene Reflexion von einer Sache erst richtig wertvoll.

      Löschen
  8. Hach, die neue Macbeth-Verfilmung kann ich dir nur ans Herz legen, Antonia - die Bilder allein sind so unglaublich schön ♥

    Wieder eine ganz tolle Frage!

    https://poesielos.wordpress.com/2016/07/19/classic-confessions-no-7-wie-steht-ihr-zu-klassiker-verfilmungen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Gelegenheit, die zu sehen, warte ich auch schon sehnsüchtig. Wo ich doch so ein riesiger Michael Fassbender-Fan bin. Der Mann mit dem schönsten Kiefer der Welt. Und schauspielern kann der. Großartig. (Schlimm, schlimm, jetzt habe ich noch mehr Lust >.<)

      Löschen
  9. Gerade noch rechtzeitig kommt mal wieder mein Beitrag: http://neyasha.blogspot.co.at/2016/07/classic-confessions-nr-7-wie-steht-ihr.html
    Er ist etwas umfangreicher geworden als geplant *hüstel*, da Klassikerverfilmungen eine riesige Leidenschaft von mir sind.

    AntwortenLöschen
  10. Spät aber doch meine heutige Antwort :)
    War nicht wirklich meine Woche, aber für Classic Confessions muss Zeit sein, neben all dem Ärger.
    http://diabooks78.blogspot.co.at/2016/07/classic-confessions-7.html

    AntwortenLöschen
  11. Huhu!

    Mal wieder ganz knapp, aber hier ist mein Beitrag: http://buch-fresserchen.blogspot.de/2016/07/classic-confessions-7-wie-steht-ihr-zu.html

    Tolle Frage! Ich liebe Jane Austen Verfilmungen abgöttisch!!! <3
    Kann dir nur zustimmen was Geliebte Jane betrifft - argh. Ich bekomme immer ne Krise wenn sie doch nicht mit ihm geht, obwohl ich das Ende ja kenne... ;D

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  12. Die Jane-Austen-Freundin... sollte ich mich da angesprochen fühlen? :D

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...