9/04/2017

MONTAGSFRAGE | Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen? (Offene Montagsfrage)



Die erste volle Septemberwoche ist mit dem heutigen Montag angebrochen und damit auch das zweite Jahr meines Psychologie-Studiums. Seit Freitag geistere ich also wieder durch die herbstlich-verregneten Niederlanden (wie habe ich es vermisst - Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit) und seit gestern kann man doch tatsächlich wieder ganze Schrittfolgen in meinem Zimmer machen, nachdem ich alle Koffer ausgeräumt hatte. Montag ist mein Vorlesungs-, Praktika- und Arbeitsgruppen-freier Tag und deshalb kann ich den nun wieder laufenden Blog ganz genüsslich mit einer - heute offenen (also frei wählbaren, für alle, die schon immer mal eine originale Antonia-Definition des Wortes "offen" haben wollten) Montagsfrage starten.

Wer sich an dieser Stelle fragt, was ich den Sommer über getrieben habe, der muss sich bis morgen begnügen. Der Niederländisch für Anfänger-Post wird - so habe ich entschieden - ein Sommerreise-Über/Rückblick (tolle Wortkombi, ich weiß). Nur so viel: Zwei Wochen Griechenland mit meinem Freund und seiner fast ausschließlich auf italienisch kommunizierenden Familie (super nett, aber ich spreche kein Wort Italienisch) und ich sehe immer noch aus wie Meißner Porzellan. Prost!


Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?


Da ich ja von besagter Reise gerade wiedergekommen bin, fand ich diese Frage passend um den Europa/Weltenbummler-Kreis meiner diesjährigen Sommerferien zu schließen. Welche Bücher würde ich also mitnehmen, würde ich mich noch einmal auf eine Reise begeben? Die Liste sieht wie folgt aus:

1. A Midsummer Night's Dream von William Shakespeare
- weil jeder Urlaub von mir braucht ein gutes Drama

2. Confessions of an English Opium-Eater and Other Writings von Thomas De Quincey
- weil jeder Urlaub braucht eine Biographie (es war ganz knapp zwischen dem und Morriseys "Biography", aber Confessions of an English Opium-Eater steht jetzt schon eine Weile auf meiner Liste)

3. Der Distelfink von Donna Tartt
- weil unheimlich gutes Buch, das ich bisher nur anlesen konnte

4. Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern
- weil ebenfalls unheimlich gutes Buch, das ich bisher nie beendet habe (und weil Fantasy)

5. Was die Spiegel wissen von Maggie Stiefvater
- weil ich im Urlaub bin und deshalb zwei Mal Fantasy voll okay ist

In meinem letzten Urlaub habe ich The Unbearable Lightness of Being gelesen, ein unheimlich gutes Buch, was mich schwer bewegt, aber auch ziemlich gedrückt hat, da es - meiner Meinung nach - eine sehr banale Grausamkeit des Daseins darstellt. Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob ich mich an Confessions of an English Opium-Eater im nächsten Urlaub wagen würde, da Opium-Abhängigkeit nun nicht so das leichteste Thema auf diesem Planeten Erde ist und ich eigentlich momentan lesetechnisch wirklich etwas "leichtes" brauche. Ansonsten ist das die Liste für meinen nächsten Urlaub, beziehungsweise auch die Liste der Bücher, die ich eigentlich als nächstes angehen (und dann hoffentlich bald auch wieder rezensieren) will. 

Momentan wird bei mir gar nicht gelesen, sondern gehört - und zwar "Der Junge muss an die frische Luft" von Hape Kerkeling. Das ist nach "Ich bin dann mal weg" das zweite Hörbuch, das ich von ihm, nun ja... höre - und ich bin sehr begeistert, auch wenn es neben sehr viel Witz auch überraschend schwere Themen anschneidet. Ich bin jetzt fast zur Hälfte durch damit und schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Also nicht spoilern!

Das war sie also, die heutige Montagsfrage und mein Start in Woche/September/neues Studienjahr. Morgen gibt es den Sommerrückblick und dann wieder Blogbeiträge mit mehr Regelmäßigkeit! (Versprochen. Jetzt aber wirklich.)

Alles Liebe,
Antonia

P.S.: Wer auch die Montagsfrage von Buchfresserchen beantworten möchte, der sollte hier mal beim aktuellen Beitrag vorbeischauen. Tolle Aktion, die ich gern nach meiner Pause wieder aufnehme, die Fragen sind immer sehr beantwortenswert (Ein Wort, das bisher nicht existiert hat, nun aber da ist. Was will man machen?).

Kommentare:

  1. Huhu,

    Was die Spiegel wissen habe ich sogar gelesen. Allerdings bin ich ja nicht so begeistert von den RavenBoys wie von ihren anderen Büchern. Der vierte Teil fehlt mir auch immer noch.

    Ich war zwar schon weg, aber aktuell würde ich diese Bücher mitnehmen:

    Darren Shan – Mitternachtszirkus 1
    Jennifer Armentroud – Frigid
    Mona Kasten – Trust Again
    J.P. Monninger – Liebe findet uns
    Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes 4

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/09/04/montagsfrage-94-freie-montagsfrage-bewusste-oder-automatische-vorstellung-beim-lesen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu zurück!

      Leider kenne ich die anderen Bücher gar nicht, habe diesbezüglich aber schon mehrfach sehr positive Resonanzen gehört. Mit den Raven Boys hatte ich einen etwas holprigen Start, mag sie aber mittlerweile ganz gern und warte nun schon ewig auf ein Zeitfenster, in dem ich die Reihe endlich mal beende.

      Liebst,
      Antonia

      Löschen
    2. okay. Ja, Ravenboys ist einfach anders als ihre anderen Bücher.

      Löschen
  2. Okay, also, Stopp! Genau hier, Antonia! So geht das nicht!
    Den Post mit einer neuen Worterfindung beenden! Wo kommen wir denn da hin, möchte ich fragen, wo kommen wir denn da hin?

    Freut mich, dass du einen - trotz Sprachbarriere - schönen Urlaub vollbracht hast und in deinem Tempo wieder auf deinen Blog gefunden hast. :)

    Ich würde auf eine imaginierte Reise vermutlich den vierten Band von Stadt der Finsternis mitnehmen, da ich den bald beendet habe aber irgendwie momentan nicht weiter lese; dann den zehnten Band von Das Lied von Eis und Feuer um alle bisher erschienenen Bücher gelesen zu haben; als drittes würde der erste Band der Diamantkrieger Saga Einzug in meinen Koffer halten, da ich den vor dem Wochenende bei meiner Mom angefangen habe und aktuell lese; dann würde vermutlich der erste Percy Jackson im Koffer landen, weil ich den schon fast angefangen hätte, habe dann aber zum vorher genannten Buch gegriffen (du magst die Bücher ziemlich, wenn ich mich recht erinnere, oder? *nachdenklichen Smiley hier einfügen, bitte, danke*) und zu guter Letzt würde ich wohl den zweiten Zeit-Trilogie Teil mitnehmen, einfach weil Reihe, die beendet werden muss. :D

    Btw, du hast die Schriftart im Blog geändert, oder? Approved! ;)
    Wenn nicht... trotzdem approved! :D

    Liebste Grüße
    Moony

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moony,

      wie du weißt, reagiert auf diesem Blog mein strenges Regime des puren Chaos und Nonsense. Ich schmeiße, wie du weißt, nur so vollkommen zusammenhangslos mit unvergriffeligen Wortneudeutigungsverwandelungen durch die Geranie. Also bitte. Holzpoltertum!

      "In deinem Tempo" ist ein netter Ausdruck für diese wilden Kunstpausen zwischen meinen Beiträgen. Aber ich arbeite mich langsam wieder rein und die Pausen werden ein bisschen kürzer und kürzer, bis es wieder Konzept hat. Braucht halt seine - Achtung, pun intended - Zeit.

      Ich kann über die anderen Bücher nicht sonderlich viel sagen, aber mit Percy Jackson hättest du definitiv eine gute Reiselektüre dabei. Ich bin großer Fan. Wie allseits bekannt ist.

      Schriftart ist tatsächlich nicht geändert. Aber schön, dass das approved ist :D <3

      Bestens,
      Antonia

      P.S.: Dunkelwinkelsaumgeländer. (Ha!)

      Löschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...